Mauerwerksabdichtung mit XANOSIL!

XANOSIL ist ein Hochleistungs-Hydrophobierungsmittel auf Silan-Siloxan Basis, das sich mit dem Wasser im Baukörper verteilt, und somit alle wasserführenden Kapillarstrukturen erreicht.


Anders als bei Verfahren, die Kapillarporen verstopfen, wird der Baukörper mit XANOSIL SP zwar wasserabstoßend, bleibt aber offenporig und damit atmungsaktiv.


Ziegelsteine, Kalksandsteine, aber auch viele Natursteine sind im Prinzip poröse Baustoffe. Schon ein Wassergehalt von zehn Prozent reduziert den Wärmedämmwert von Ziegelsteinen um die Hälfte – verdoppelt also den Wärmeverlust.


XANOSIL SP verhindert das Eindringen von Wasser in die Oberfläche von Außenwänden und senkt so auf einfache Weise Wärmeverluste.


Feuchtigkeit im Mauerwerk beeinträchtigt nicht nur den Wärmetransport, sondern geht auch an die Substanz. Das Wasser löst auf seinem Weg z. B. Kalk- und Zementanteile aus dem Fugenmörtel. So verlieren die Mörtelschichten Bindemittel und damit Festigkeit.


Nasse Wände und hohe Luftfeuchtigkeit sind der ideale Nährboden für gefährliche Schimmelpilze. XANOSIL SP hält Feuchtigkeit draußen und beugt somit einer Schimmelbildung effektiv vor.


Wissenschaftler gehen bei Silan-Siloxan-Polymeren, dem Hauptwirkstoff in XANOSIL SP, von einer Halbwertzeit von 80 bis 100 Jahren aus. In Kombination mit Gesteinsöl aus Schiefer, selbst schon viele Millionen Jahre alt, wird eine „lebenslange“ Funktionssicherheit erwartet.


XANOSIL ist im nassen Baustoff wirksam. Eine trockene Umgebung und eine

Querschnittstrocknung sind nicht erforderlich.


Ursache für aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk!

Aufsteigende Feuchtigkeit –  gut für die Natur, schlecht für Ihre Wände.


Ein natürliches Phänomen führt dazu, dass z. B. Bäume bis in die letzte Blattspitze Wasser transportieren können – in Höhen von 100 Meter und mehr. Das sogenannte kapillare Saugen ist aber auch dafür verantwortlich, dass im Mauerwerk Feuchtigkeit selbstständig nach oben steigt. Selbst wenn der Grundwasserspiegel 10 oder 20 Meter unterhalb des Kellerbodens liegt, saugen die haardünnen Kapillarröhrchen in Mauern Wasser aus dem feuchten Erdreich auf und bringen es zum Steigen.


Das kapillare Saugvermögen hat allerdings auch natürliche Grenzen. Die Oberflächenspannung des aufnehmenden Baustoffes muss größer sein als die Oberflächenspannung des Wassers. Ist aber die Oberflächenspannung der kapillaren Poren in Mauerwerk, Beton usw. niedriger als die des Wassers, wird diese Bedingung umgekehrt. Statt kapillarem Saugen kommt es zur Kapillardepression – Wasser wird zurückgedrückt.


XANOSIL SP reduziert die Oberflächenspannung, erzeugt eine natürliche Kapillardepression und schützt so Baukörper vor Feuchtigkeit.

Nach einer gezielten Verteilung durch Injektion oder Sprühauftrag vernetzen sich die Silan-Siloxan-Polymere auf den Kapillarporenoberflächen. Das Schieferöl fällt durch Umwandlung des Emulgators aus.


Auf diese Weise wird Wasser aus den gefüllten Baustoffporen verdrängt. Das wässrige Lösungsmittel verdunstet langsam, die Silan-Siloxan-Polymere erzeugen innerhalb der Kapillarröhrchen einen dünnen Film. Die gesamte „innere“ Oberfläche mit allen, auch kleinsten Hohlräumen, Poren und Kapillarröhrchen wird so „lackiert“ und damit die Oberflächenspannung drastisch minimiert.


Außerdem führt die nach etwa drei bis vier Wochen beginnende Vernetzung dazu, dass sich geschädigte Mörtelfugen verfestigen und kleinste Haarrisse gefüllt werden. Aus kapillarem Saugvermögen wird Kapillardepression – das Wasser kommt nicht mehr rein und nicht mehr hoch.


Die Wand trocknet aus. Eine verbesserte Wärmedämmung und die Erhaltung der Bausubstanz sind das Ergebnis.

Anwendung und Funktionsprinzip!

Das Prinzip der „Innenlackierung“!

Sie haben Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 2241 2014463

oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung!

kostenloser Rückruf

Ingenieurbüro DreFit GmbH

Siegdamm 34

53721 Siegburg


Tel:  +49 2241 2014463

Fax: +49 2241 2346173


E-Mail: info@drefit.de

Beratungstermin

Kontaktformular

Kontaktformular Kontaktformular Kontaktformular

Keine nassen Füße mehr. Selbst diesen Keller bekommen wir dicht!

Home Bauwerksabdichtung Fassadenschutz Grafittischutz Über uns Downloads